Kingdom Builder zum beliebtesten Spiel bei 2 Spielern gewählt

Auch in diesem Jahr wurden die Mitglieder des Vereins wieder dazu aufgerufen ihr Lieblingsspiel zu wählen. diesmal mit der Einschränkung bei 2 Spielern. Dabei durften auch Spiele genannt werden, die keine reinen 2-Spieler-Spiele waren.

Am Ende gewann Kingdom Builder deutlich vor Race for the Galaxy und 7 Wonders Duell

Was deutlich zu erkennen war, dass hier sehr viele Spiele nur bei einer oder zwei Personen genannt wurden. Hier hat jeder so seine eigenen Spieleerlebnisse in die Abstimmung getan, die man mit dem Mann, der Frau, dem besten Freund oder Freundin hatte.

Interessant ist es auf jeden Fall, welche Spiele so von unseren Vereinsmitgliedern bevorzugt werden, wenn sie zu zweit ein Spiel spielen.

Ich hoffe alle die sich an der Aktion beteiligt haben, hatten genau so viel Spaß wie ich dabei und lesen sich jetzt noch Neugierig die Rangliste durch. Diese gibt es hier: http://bsv-bindlach.de/spiele/

Jan gewinnt das BSV-Turnier der Dominionliga

Das Aufgrund der Corona-Kriese online ausgetragene Turnier im Rahmen der Dominionliga war für alle Teilnehmer eine schöne Abwechslung zum Online-Spieleabend.

Mit 9 Teilnehmern war das Turnier auch gut besetzt. Nach 3 Vorrunden und einem Finaltisch konnte sich der erst kürzlich von den Meeplemaniacs zu den Cooking Meeples gewechselte Starspieler Jan knapp gegen Michi S. durchsetzen.

Der Endstand:

  1. Platz Jan
  2. Platz Michi
  3. Platz Immanuel
  4. Platz Tom
  5. Platz Markus
  6. Platz Hannes
  7. Platz Chris
  8. Platz Stefan
  9. Platz Julia

Da jeder seinen Spaß an dem kleinen Turnier hatte und das Turnier bei allen Teilnehmern gut ankam, soll zukünftig eine Veriens-Turnierserie stattfinden, bei der einmal im Monat ein kurzes Turnier ausgetragen wird und am Ende des Jahres ein Vereinsmeister feierlich gekürt wird.

Outlaws zum 7ten Mal in Folge zur DM

Bereits am 15. Februar fand die diesjährige Vorausscheidung zur deutschen Mannschaftsmeisterschaft im Brettspielen wieder statt. Besonders erfreulich in diesem Jahr war, dass wir diesmal mal wieder mit zwei hoch motivierten Teams an den Start gehen konnten. Es war auch dieses Jahr wieder ein tolles Event. Mit 13 Mannschaften war das Turnier auch super besetzt. Schnell deutete sich an, dass es dieses Jahr einen Dreikampf um die beiden Tickets zur deutschen Meisterschaft geben wird. Ludo ergo sum und die Meeplemaniacs lieferten sich mit unserem ersten Team lange Zeit ein Kopf an Kopf rennen. Am Ende konnten wir, wenn auch knapp, der Favoritenrolle (die uns jedes Jahr zugeschoben wird) gerecht werden und mit unserem Rekordergebnis von 67 Punkten das Turnier gewinnen. Wie knapp das Ganze war, zeigt sich beim Blick auf den drittplatzierten. Unseren Freunden aus Führt (die Meeplemaniacs) reichten überragende 61 Punkte (dabei 20 Punkte bei Marco Polo!) und eine herausragende Leistung in allen Spielen am Ende nicht zur Qualifikation.

Sehr positiv stimmt auch die Leistung von Team 2. Obwohl alle vier nur eine sehr kurze Vorbereitungszeit hatten und drei Neulinge am Start waren, konnte unser FC Brettcelona sehr gut bei dem stark besetzten Turnier mithalten. Mit 40 Punkten und Platz 8 gelang ihnen somit ein sehr starker Einstand.

Wie immer gab es wieder einen sehr tollen Teamzusammenhalt in beiden Teams. Mit diesem werden wir auch wieder das Training angehen und freuen uns alle zusammen nun auf „die Deutsche“.

Marco Polo wird zum Lieblingsspiel des BSV Bindlach gewählt!

In den vergangenen beiden Wochen wurden alle Vereinsmitglieder dazu aufgerufen ihre Top-10-Liste ihrer Lieblingsspiele abzugeben. Über ein Punktesystem wurde dann eine Rangliste der beliebtesten Spiele ermittelt. Gewonnen hat „Auf den Spuren von Marco Polo“ mit 63 Punkten. Auf den Plätzen folgen Bang! (51 Punkte) und „Race for the Galaxy“ (47 Punkte). Betrachtet man die Verlage so ist Hans im Glück mit 111 Punkten der beliebteste gefolgt von Abacusspiele mit 98 Punkten. Ausführliche Ergebnisse finden sich hier: http://bsv-bindlach.de/spiele/

BSV Bindlach im Mittelfeld der DM

Die Outlawkumpels landen bei der deutschen Mannschaftsmeisterschaft im Brettspielen auf dem 19 Platz (von 36). Aufgrund der hervorragenden Ergebnisse der vergangenen Jahre (2015-2017) konnte man damit den gestiegenen Ansprüchen wie im Vorjahr nicht gerecht werden. Bei der durch Nachwuchs und dem großen räumlichen Abstand der Teammitglieder (Stuttgart – Bayreuth) erschwerten Vorbereitung, konnte man jedoch niemanden einen Vorwurf machen. Im Gegenteil, sowohl in der Analyse als auch beim Training wurde eine gute, geschlossene Teamleistung gezeigt. An den vielen 2ten Plätzen, die zum Teil auch nur knapp am Sieg vorbei gingen, lässt sich erkennen, dass wir trotz des durchwachsenen Ergebnisses dennoch gut mithalten konnten. Ein großer Dank geht außerdem an Michi, der in der Vorbereitung in Bayreuth stets als Sparringspartner eingesprungen ist, damit wir uns optimal vorbereiten konnten. Nun geht der Blick wieder nach vorne. Vielleicht bekommen wir nächstes Jahr wieder 2 Mannschaften an den Start, um uns mit etwas Glück zum 7ten Mal in Folge für die DM zu qualifizieren.

BSV Bindlach erneut für die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft qualifiziert!

Der Brettspielverein Bindlach setzt sich bei dem traditionell stark besetzten Online-Vorentscheid durch und qualifiziert sich somit für die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft im Brettspielen in Bad Nauheim. Zum sechsten Mal in Folge gehören die Outlawkumpels somit zu den besten 36 Mannschaften in Deutschland.

Wir dürfen gespannt sein, was das Team diesmal leisten kann, wenn es am 25. Mai wieder um den Titel und der Qualifikation zur Europameisterschaft geht.

BSV Bindlach im Mittelfeld der deutschen Meisterschaft

Nachdem bei der RegVor in Nürnberg mit 64 Punkten noch ein neuer Vereinsrekord aufgestellt wurde, waren die Erwartungen an das Finale, das erstmals in Bad Nauheim ausgetragen wurde, groß.

Das Team konnte zwar mit einer Punktzahl von 43,5 Punkten zum fünften Mal in Folge einen Platz in der vorderen Tabellenhälfte bei der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft erspielen, jedoch war der 16 Platz von 36 Mannschaften auch das schlechteste Abschneiden der Outlawkumpels beim Finale.

Richtig überzeugen konnte diesmal leider nur Markus mit 16 Punkten, der damit an seinen überragenden Leistungen bei den Vorentscheiden anknüpfte (18 Punkte online und 17 Punkte in Nürnberg).

Obwohl nach dem Turnier die Enttäuschung deutlich überwog, kann man mit der Leistung in dieser Saison wieder zufrieden sein. Denn trotz der wenigen Zeit zur Vorbereitung waren die Trainingsleistungen durchweg positiv und die Ergebnisse der Vorentscheide lassen sehr positiv auf die kommende Saison blicken.

Deutscher Meister wurde in dieser Saison zum dritten Mal „Das Team mit dem Paukenschlag“ mit herausragenden 69 Punkten.

Outlawkumpels rocken RegVor in Nürnberg!

Der Brettspielverein Bindlach qualifiziert sich souverän für die deutsche Mannschaftsmeisterschaft im Brettspielen in Bad Nauheim. Auch durch Pech im glückslastigen Spiel (Einfach Genial) haben sich die Outlawkumpels nicht verunsichern lassen und letztlich haben wir uns sehr sicher für das Finale qualifiziert. Besonders stark konnte Hannes auftrumpfen, der sich mit 17 von 20 möglichen Punkten sogar als bester Einzelspieler des Turniers krönte. Aber auch die anderen drei zeigten mit 2x 16 Punkten und 1x 15 Punkten eine starke Leistung.

Am Ende waren es sogar 19 Punkte Vorsprung auf die zweitplatzierten Meeplemaniacs. Mit dieser Leistung und diesem Ergebnis geht unser Verein als einer der Favoriten in das Finale am 09.Juni. Sollte da dann noch das berühmte Quäntchen Glück hinzu kommen, dann können sich die anderen Teams warm anziehen!