Geschichte

Der Ursprung unseres Brettspielvereins liegt im Jahr 2009. Damals hatte der Freundeskreis, aus dem der Verein hervorging zwei große Hobbys: Bang! und Bowling (wir wissen, dass diese Kombination der Hammer ist!). Aus diesen Hobbys entstand auch unser Vereinslogo: Es ist eine Bowlingkugel, die wie ein Outlaw verkleidet ist.

Das Kartenspiel Bang! wurde von uns unzählige Male zelebriert und in jedem Spiel viel des Öfteren der Satz „Schieß nicht auf mich, ich bin dein Outlawkumpel“.

Als wir nun im Juli 2009 bei einem Hobby-Bowling-Turnier teilnehmen wollten und bei der Anmeldung einen Namen angeben mussten, war uns klar: Wir sind „Die Outlawkumpels“!

Unter diesem Namen spielten wir sehr erfolgreich immer wieder Hobby-Bowling-Turniere mit. Obwohl wir immer wieder gerne auch Brettspielrunden abgehalten haben, lag der Fokus zunächst auf dem Bowling spielen. Dies änderte sich als wir 2011 zum ersten Mal am Vorentscheid zur deutschen Mannschaftsmeisterschaft im Brettspielen teilgenommen haben. Wir waren sofort infiziert. Eine Meisterschaft ohne „Die Outlawkumpels“ ist seit dem undenkbar. Teilweise waren wir mit bis zu 4 Teams bei den Vorentscheiden zur deutschen Brettspielmeisterschaft vertreten.

Am 08.10.2017 haben wir dann unsere Gründungsmitgliederversammlung abgehalten um unseren Verein ins Vereinsregister eintragen zu lassen. Aktuell besteht unser Verein aus 17 brettspielbegeisterten Mitgliedern.

Einige Erfolge konnte unser Verein in den vergangenen Jahren schon feiern:

  • 2015 wurde einer unserer Vereinsmitglieder deutscher Meister im Bang!
  • 2016 wurden wir deutscher Vizemeister im Brettspielen
  • 2016 belegten wir den vierten Platz beim Europe Masters (Mannschaftseuropameisterschaft)
  • 2016 wurde einer unserer Vereinsmitglieder deutscher Meister im 7 Wonders